Die Bahnreise

Tommy Tulpe hatte neulich Geburtstag (inzwischen ist er schweinealt) zu dem er und Esther – ihr Wiegenfest fällt auf den gleichen Tag – eine Glückwunsch-Karte erhielten, auf der bemängelt wurde, dass Dizzys Blog verwaist sei. Ich kann nichts dazu, brauche doch den alten (kann man jetzt sagen) Blödmann, um etwas zu posten (das ist Internet-Deutsch, bin mehrsprachig).
Nun bin ich wieder da (der Tattergreis hat mir endlich mal geholfen, der alte Sack macht sonst eh nix) und eine Knaller-Story habe ich natürlich ebenfalls auf Lager…  habe mich krankgelacht. Die Bahnreise weiterlesen

Tig lässt sich fotografieren

Tig wird von Tag zu Tag anhänglicher – es ist unglaublich, wie er sich entwickelt hat. Er ist dermaßen verschmust und liebebedürftig, fast kommt es mir vor, als habe er sehr, sehr viel nachzuholen.

Seine anfängliche Angst vor der Kamera hat er verloren, trotzdem ist es schwierig, ihn zu fotografieren da er nur kuscheln möchte. Er weicht uns nicht von der Seite, schnurrt lauthals und genießt es, wenn wir ihn knuddeln, kraulen und ausgiebigst streicheln.  Tig lässt sich fotografieren weiterlesen

Der Boxerwelpe ist tot

Leider ist der verschwundene Hund tot, er ist ertrunken.
Sehen Sie es mir bitte nach, dass ich den Todesfall hier nicht auswälzen möchte.

Trotz der grauenhaften Mitteilung, die wir gerade erhielten, möchten wir uns auf das Herzlichste bei Ihnen für Ihre Mitthilfe bedanken.
Vielen, vielen Dank

Alles war wie an jedem Mittwoch…

Bevor ich nochmalig über Tig schreibe, wollte ich warten, bis sich eine wirklich berichtenswerte Sache ereignet. Deshalb haben Sie länger nichts bezüglich unseres Verletzten gehört.
Von der gut überstandenen Operation und seiner Genesung unterrichtete ich Sie bereits, auch dass Tig sich uns gegenüber eher mürrisch und voller Verdruss verhält. Nun gibt es wunderbare Neuigkeiten.

                               „♥♥♥“ Alles war wie an jedem Mittwoch… weiterlesen